Kelvin (K)

Der Unterschied zwischen Kelvin und Celsius:
Die Kelvin-Skala ist im Grunde nichts anderes als die Celsius-Temperaturskala mit verschobenem Nullpunkt. –273,15 °C entspricht 0 K. Dem absoluten Nullpunkt. Also dem Punkt bei dem absolut keine Wärmeenergie im Raum ist und alle Atome still stehen. Damit hat die Kelvin-Skala den Vorteil, dass es keine negativen Temperaturen gibt. Die Abstände innerhalb der Skalen aber sind gleich: Ein Kelvin-Schritt entspricht einem Celsius-Schritt.

Würde man also bei einer Zimmertemperatur von minus 100 Grad Celsius =173,15K den GT02 auf einer Unterlage stellen die um 5 Grad Celsius = 5K wärmer oder kälter wäre, so würde sich der Motor drehen. Entweder links rum oder rechts rum, je nachdem ob die Unterlage kälter oder wärmer wäre.