Schematisches Animationsmodell des Heißluft - Stirlingmotor GT 02

In dieser schematischen Animation des GT 02 ist der Kreisprozess des Stirlingmotor gut zu beobachten.

Interessant ist auch der Betrieb als Solarmotor. Hierzu stellt man den GT 02 einfach in die Sonne.

Wenn der GT02 als Solarmotor betrieben wird, so kehrt sich die Drehrichtung um.

Animationsmodell des Heißluftmotor


Isotherme Kompression
Der Verdrängerkolben bleibt am unteren Totpunkt und verhindert den Kontakt zur warmen Wand, während der Arbeitskolben das Arbeitsgas komprimiert.

Isochore Erwärmung
Der Arbeitskolben bleibt am unteren Totpunkt und der Verdrängerkolben geht nach oben, wobei er das Arbeitsgas vom kalten zum warmen Temperaturreservoir der Unterseite verschiebt.

Isotherme Expansion
Während der Verdrängerkolben am oberen Totpunkt bleibt, dehnt sich das Gas an der warmen Unterseite aus und der Arbeitskolben bewegt sich nach oben.

Isochore Abkühlung
Der Verdrängerkolben bewegt sich nach unten, während der Arbeitskolben am oberen Totpunkt steht. Das Gas wird nach oben verdrängt und kommt in kontakt mit der kalten Oberseite, wodurch es sich abkühlt und zusammenzieht.